Swiss RC Adventure Challenge
c/o Matthias Baier
Luzernerstrasse 24
CH-6403 Küssnacht am Rigi

  www.srcac.ch
  info [at] srcac.ch

  Impressum


Swiss Post, PostFinance
Begünstigter:
Swiss RC Adventure Challenge
Luzernerstrasse 24
CH-6403 Küssnacht am Rigi
PC-Kontonummer: 60-358312-6
IBAN: CH38 0900 0000 6035 8312 6
SWIFT/BIC: POFI CH BEXXX


paypal ( at ) srcac.ch

oder via dem superschnellen PayPal.Me-Link:
www.paypal.me/srcac
(Einfach draufklicken)

The Rock vom 18.08.2019 | Swiss RC Adventure Challenge

              


supported by:


wemushop.ch
Der RC Car Shop in Zürich

The Rock vom 18.08.2019

Bericht SRCAC / WEMU Scale-Challenge "The Rock" vom 18.08.2019
therock19_3

Am Samstag trafen sich die SRCAC-Mannen für die Vorbereitung der grossen SRCAC / WEMU Scale-Challenge auf der Göscheneralp. Lange war es nicht ganz sicher, ob das Wetter passen würde für das Wochenende aber mit jedem Tag, mit dem das Ereignis näher rückte, waren die Prognosen besser. So konnten am Samstag also die Vorbereitungsarbeiten in Angriff genommen und die drei Strecken abgesteckt werden, auf denen die Teilnehmer dann die eigenen Fahrkünste und ihre Fahrzeuge auf den Prüfstand würden stellen können. Als es langsam zu dämmern begann waren die Strecken fertig und man konnte sich zufrieden mit der Arbeit über die mitgebrachten Grilladen hermachen und den Abend zusammen geniessen.

therock19_1

Früh am Sonntagmorgen präsentierte sich unsere alte Liebe, die Göscheneralp, von ihrer betörendsten Seite. Ein glasklarer Himmel, geschmückt mit Mond und Sternen die dem nahenden Tageslicht noch trotzten, absolute Stille und der kleine See spiegelte die Szene, wie es kein Maler besser gekonnt hätte. Definitiv, sie war uns wieder gut gesinnt und heisste uns Willkommen und es schaute ganz so aus, als würde sie uns an diesem Tag nicht ins Tal hinunter jagen wie es nur diese wilde Schönheit zu tun vermag. Wohl nicht zuletzt, weil wir uns auch von ihren wildesten Wetterkapriolen in vergangenen Jahren nie beeindrucken liessen und sie eben trotzdem immer wieder besuchen kommen.

Aber es musste noch einiges erledigt werden. Schliesslich konnten wegen dem randalierenden Geissenrudel über Nacht nicht alle Tore auf den Strecken stehen gelassen werden. Dieses Rudel reisst sich bekanntlich alles neugierig unter die Hufe, was nicht niet- und nagelfest ist. Zudem mussten Schilder und Absperrungen angebracht, Karten und anderes Material bereitgestellt und die Strecken ein letztes Mal getestet und letzte Korrekturen angebracht werden.

therock19_2

Schon viel zu früh tauchten ungeduldig die ersten Teilnehmer auf und die Kolonne mit den parkierten Autos wurde immer länger. Es wurde begrüsst, gequatscht, Blödsinn gemacht, die neusten Errungenschaften und Schrauberarbeiten den prüfenden Blicken der Kollegen gezeigt und die verrückten Maschinchen für den Einsatz bereitgemacht. Um 11 gings dann zum Briefing und Fotoshooting und man merkte deutlich, dass die Geduld der Teilnehmer langsam recht strapaziert war. Aber dann war es soweit und die Strecken wurden für geöffnet erklärt und natürlich drängten sich fast alle gleichzeitig auf die Strecken.

Es war ein saumässig schöner Tag mit vielen tollen Leuten. Bekannte und bisher unbekannte Gesichter waren auf der Göscheneralp versammelt und es wurde rege diskutiert und gefachsimpelt, Fragen gestellt und beantwortet, grilliert und Spässe gemacht. Hansruedi - unser Sponsor wemu.ch - und seine Familie hatten Kalbsforellen im Gepäck und so war auch für das leibliche Wohl gesorgt und es musste definitiv niemand hungern.

Schliesslich meldeten sich die ersten Teilnehmer langsam ab, während andere noch ganz vertieft auf den Strecken zu sehen waren und am späteren Nachmittag begannen dann auch wir, das ganze Material unter der tollen Mithilfe der Teilnehmer von den Strecken zurückzuholen und zu verstauen. Auf dem Kontrollgang am Ende haben wir praktisch nichts gefunden, was da nicht hingehört. Dafür möchten wir allen Teilnehmern ein grosses Lob aussprechen und uns bedanken. Die Natur ist unser Spielplatz und wir müssen gut darauf achten, damit wir weiterhin und hoffentlich noch lange solch wunderschöne Locations für unser Hobby nutzen können.

therock19_4

Wir hoffen natürlich, alle sind einigermassen vernünftig nach Hause gekommen. Uns hat es am frühen Abend voll erwischt und auch sämtliche Ausweichmöglichkeiten waren hoffnungslos zugestopft. Das ändert nichts daran, dass wir die Challenge auf der Göscheneralp und den Tag mit euch allen in vollen Zügen genossen haben!

Und nun gehts am Wochenende ja schon ins Berner Oberland auf die Elsigenalp und in einem Monat treffen wir uns hoffentlich alle am Modellsporttreffen in Seewen/SZ. Bis die Tage!
blog comments powered by Disqus